igll verleiht Elisabeth-Preis für Inklusion 2015

Botschafter für Inklusion im Rhein-Kreis Neuss gesucht - und gefunden!
igll verleiht Elisabeth-Preis für Inklusion 2015

Nach 2013 schrieb unsere Initiative 2015 zum zweiten Mal den Elisabeth-Preis für Inklusion aus. Im Rahmen einer Feierstunde im RomaNEum Neuss zeichnete der Schirmherr, Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, am 24.10.2015 vier Projekte aus, die beispielhaft zeigen, wie Menschen mit und ohne Behinderung im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention gemeinsam am gesellschaftlichen Leben teilhaben können: den Neusser Kanu-Club e.V. für "Neue Wege im Inklusionssport Kanu" (3. Preis), die Geschwister-Scholl-Schule Neuss-Derikum für ihr Konzept "Auf dem Weg zur inklusiven offenen Ganztagsgrundschule" (2. Preis), die Manufaktur PAULKocht! gGmbH Kaarst, die junge Menschen mit Behinderung in einem eigenen Wirtschaftsbetrieb beschäftigen wird (1. Preis) sowie das Städtische Gymnasium Neuss-Norf, das sich mit Schülern, Eltern und dem Lehrerkollegium "auf dem Weg zur Inklusion gemacht hat" (1. Preis).

Wir gratulieren den Preisträgern zu ihrem Erfolg und sprechen auch den weiteren Bewerbern Dank und Anerkennung für ihr großes Engagement zur Verwirklichung der Inklusion in Schule, Beruf und Freizeit aus.

Lesen Sie den Artikel in der Neuss-Grevenbroicher Zeitung: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/neuss/auszeichnung-fuer-gelungene-in.... Auch unser Schirmherr berichtet: http://www.hermann-groehe.de/bundespolitik/rhein-kreis-neuss-2-elisabeth...