Gutachten von Prof. Dr. Eibe Riedel

Rechtsgutachten zur UN-Behindertenrechtskonvention

In einem vom igll e.V. initiierten Rechtsgutachten nimmt der renommierte Verfassungsrechtler Prof. Dr. Eibe Riedel Stellung zur Wirkung der UN-Behindertenrechtskonvention auf das deutsche Schulsystem. Er stellt fest, dass nach dem in der UN-Konvention anerkannten Recht auf inklusive Bildung Kinder mit Behinderung einen Anspruch auf diskriminierungsfreien Zugang zum System der Regelschule haben und damit auch ein Recht darauf, dass die angemessenen Vorkehrungen getroffen werden, um den Anspruch wirksam zu entfalten. Nachfolgend eine Zusammenfassung sowie das vollständige Gutachten.